Genealogie-Software

    Wer sich mit Software auseinander gesetzt hat, der kann sicher nur bestätigen: die eierlegende Wollmilchsau (sprich: ein Programm das alle Wünsche erfüllt) gibt es nicht. So gehen viele Anwender dazu über, mehrere Programme zu nutzen: eines für die Datenverwatung, eines für schmuckvolle Ausgaben, eines für Listen und eines für die Ortsfamilienausgabe u.v.m.

    Die Qual der Wahl  

    Genealogieprogramme (Auflistung folgt später)

    Hilfsprogramme

     

  • Die Qual der Wahl

    Vor dem letzten Update habe ich an dieser Stelle versucht, alle deutschsprachigen Genealogieprogramme und Hilfsprogramme vorzustellen und zu kommentieren.

    Mittlerweile habe ich mich entschieden, dies nicht mehr zu tun. Für die Zeitschrift Computergenealogie schreibe ich ausführliche Testberichte und beobachte den Softwaremarkt. Im Laufe der vielen Jahre kam ich zu der Überzeugung, dass es kein wirklich schlechtes Programm gibt. Sicherlich gibt es Programme, die mir persönlich mehr liegen als andere - doch wie arrogant wäre die Schlußfolgerung, dass alle anderen Forscherkollegen meinen Geschmack teilen müßten. Selbst Programme, mit denen ich absolut verzweifle, haben treue Anhänger und Anwender. Es ist ein wenig wie die Suche nach Schneewitchens Schuh: er muss passen. Bei dieser Suche kann Ihnen auch niemand behilflich sein - und wenn das jemand behauptet, dann seien Sie grundsätzlich erst einmal skeptisch. Ein Programm ist dann gut, wenn es Ihre ganz individuellen Ansprüche erfüllt. 

    Ein wahrhaft wichtiger Hinweis: Teuere Programm sind nicht immer die besten- und kostenlose nicht die schlechtesten.  :-)

    Linktipp:  http://wiki-de.genealogy.net/Kategorie:Genealogiesoftware 

Hilfsprogramme

 
  • Gedcom2Map  
  • GedTool
  • GeoGen
  • Ortsfamilienbuch

  • Gedcom 2 Map

    Softwarelösung zum Abbilden von genealogischen Daten auf topographischen Karten

    Autor: Marco Fischer
    Betriebsysteme: Win98/Win98SE/ WinMe(unter Vorbehalt), WinNT, Win2000, WinXP
    Preis: 24,95 €, (Downloadversion)
    Demoversion:lässt sich zu Testzwecken 30 Mal starten
    Screenshots
    Homepage und Download

    Visueller Vergleich von bis zu vier GEDCOM-Dateien mit Aufzeigen gemeinsamer Orte. Anzeige aller Orte, optional gruppiert nach Jahrhunderten und Ereignissen; In welchen Orten haben welche Ereignisse stattgefunden für einen zu markierenden Zeitraum? Wanderungswege der Vorfahren einer Person oder einer einzelnen Linie und Wanderungswege der Nachfahren einer beliebigen Person. Abspeichern von Datenkarten als jpg- und htm-Dateien und vieles mehr.

    Faszinierend, manchmal nicht einfach zu bedienen!

    nach oben

    GedTool

    Tool zum nachträglichen Bearbeiten von GEDCOM-Dateien

    Autor: Peter Schulz
    Preis: 20
    Homepage und Download: http://www.gedtool.de
    Testbericht: Computergenealogie Heft 3/2003

    GedTool wandelt vorhandene Gedcom-Dateien in eine Exeltabelle ein. Hier kann die Datei bequem bearbeitet werden. Nach Abschluss der Änderungen schreibt GedTool alles wieder zurück ins Gedcom-Format. 

    Sehr empfehlenswert zur Nachbearbeitung von Gedcomdateien.

    nach oben

    GeoGen

    erzeugt Verbreitungskarten von Familiennamen in Deutschland

  • Autor: Christoph Stöpsel
  • Preis: kostenlos (Freeware)
  • Betriebssysteme: (online)
  • Homepage
  • Testbericht: -
  • Ortsfamilienbuch und Ahnenliste

    Ein Programm zur Erstellung von HTML-basierten Ortsfamilienbüchern und Ahnenlisten

    Autor: Diedrich Hesmer
    Preis: 30
    Demoversion: ohne Lizenzschlüssel voll funktionsfähig, bricht aber die Ausgabe nach der 20. bzw.50. Ausgabedatei ab. 
    Betriebsysteme: ab Windows 98, "Microsoft .NET Framework Version 2.0 oder höher"
    Homepage und Download

     

    Ortsfamilienbuch" – nachfolgend OFB genannt – erstellt Ortsfamilienbücher und Ahnenlisten unterschiedlichen Aufbaus. Es speichert und verwaltet selbst keine Genealogie-Daten, sondern importiert diese aus entsprechenden GEDCOM Dateien, die aus anderen Genealogie-Programmen exportiert und bereitgestellt werden müssen.