Geschichte

 

Das 16. Jahrhundert

 

um 1500
Siedlungen Kreuzmoor und Bollenhagen entstanden.
 

1500
Edzard legt ostfriesische Besatzung in das Steinhaus zu Gutzwarden (Butjadingen).
Herzog Albrecht von Sachsen in Emden gestorben.
 

1500 - 1557
Remmer von Seediek Kanzler von Fräulein Maria.
 

1500 - 1575
Fräulein Maria von Jever.
 

1501
Edzard landet mit seinen Truppen in Otersum, um das von den Groningern belagerte Appingedam zu ersetzen. Die Groninger vertreiben die Einwohner von Bunde und zerstören den Ort.
 

1503
Johannitergut Hahn an den Grafen Johann von Oldenburg abgetreten.
 

1505
Herzog Georg von Sachsen und Edzard belagern Groningen. Fulf von In- und Kniphausen wird ostfriesischer Lehnsmann.
 

1506
Offener Bruch zwischen Herzog Georg und Graf Edzard. Die Stadt Groningen erkennt Edzard als ihren Herrn an. Bis 1514 beherrscht Graf Edzard ein friesisches Reich, das von der Weser zur Lauwers reicht. Nur Jever und Esens behaupten ihre Selbständigkeit.
 

1507
Westturm der Kirche von Remels eingestürzt.
 

1508
Weener erhält Markgerechtigkeit.
Bremer und Hamburger belagern vergeblich die Burg Kniphausen.
 

1509
26.September: St. Cosmas- und Damian-Flut. Stadt Torum, Johanniter-Kloster Goldhorn und viele andere Ortschaften von der Flut zerstört.
 

1510
5.September: St. Magnus-Flut. Die notdürftig reparierten Deiche halten nicht stand.
 

1511
16.Januar: Antoni-Flut. Sie vollendet das Zerstörungswerk der Fluten von 1509 und 1510. Dollart und Jadebusen erreichen ihren größten Umfang. Edo Wiemken d.J. von Jever stirbt.
 

1512
Freundschaftsvertrag zwischen Edzard und Christoph von Jever in Burmönken. Edzard belagert Esens. Bau einer ostfriesischen Schanze bei Marx.
Kloster Rastede verkauft "dat Velthus" dem Grafen Johann von Oldenburg und tritt den Zehnten in Nethen an ihn ab.
 

1513
Kirchenorgel von Rysum.
 

1514
Durch kaiserliche Ernennung sollte Herzog Georg von Sachsen Erbstatter aller friesischen Lande werden. Graf Edzard von Ostfriesland weigert sich, die kaiserliche Maßnahme anzuerkennen. Seine ablehnende Haltung bringt ihm die Reichsacht. 24 deutsche Herzöge und Grafen fallen mit ihren Truppen mordend, plündernd und raubend in die friesischen Lande ein. Braunschweig-Wolfenbüttel und Graf Johann von Oldenburg unterwerfen sich die Butjadinger Friesen in der Schlacht bei Langwarden.
Kloster Dünebroek von den Landknechten des "zwarten hoops" beraubt. Wenig später zerstören sie Burmönken, Tjüchen, Leerhafe und Rispel. Die Friedeburg kapituliert. Die Burg von Altgödens wird zerstört und die Burg von Kniphausen eingenommen.
Edzard läßt zur Deckung seines Rückzugs das Kloster Meerhusen in Brand setzen.
Die Festung Stickhausen geht verloren.
Hero Omken und Graf Johann von Oldenburg nehmen die Burg in Groß Sander ein. Belagerung der Festung Leerort.
Tod Herzog Heinrichs von Braunschweig- Wolfenbüttel.
Kirche von Jade erbaut.
 

1515
Edzard erobert Burg Groß Sander zurück, sein Lehnsmann Fulf von Kniphausen die Festungsanlage Gutzwarden (Butjadingen).
 

1516
Schanze bei Detern geht an die Feinde verloren.
Der Sander Altendeich von 13 Sander Einwohnern erbaut.
 

1517
Edzard gewinnt die Friedeburg zurück. Der Kaiser löst ihn aus der Reichsacht. Ende der Sächsischen Fehde. Friede von Zetel. Die Jeveraner huldigen Edzard am Woltersberg. Abmachung: Vereinigung des Jeverlandes mit der Grafschaft durch spätere Heirat Ennos II. mit Fräulein Maria von Jever.
 

 ab 1519
die Reformation findet Eingang in Ostfriesland.
 

1519
Die Sleppegrelles verkaufen ihren Besitz bei Dänikhorst dem Grafen Johann von Oldenburg.
 

1520
Bau des ersten Kniphauser Sieles und des Neuengrodendeiches.
 

1522
Hero Omken von Esens stirbt. Sein Sohn Balthasar tritt die Nachfolge an.
 

1523
Graf Johann von Oldenburg besetzt Gutzwarden. 
Tossens wird eigenes Kirchspiel.
Der Bulsterdeich und der Jader Altendeich erbaut.
 

1524
Edzard zieht gegen Balthasar zu Felde.
Eggerik Beninga Drost in Leerort.
 

1525
Erneuter Streit mit Balthasar von Esens.
Hamburger besiegen Seeräuber Nikolaus Kniephof vor Greetsiel.
Deichbau bei Sanderahm. Als neuer Schiffstyp erscheint der Bojer.
 

1525 - 1573
Graf Anton I. von Oldenburg.
 

1526
Ulrich von Dornum veranstaltet Oldersumer Religionsgespräch.
 

1528
Graf Edzard der Große stirbt. Sein zweiter Sohn, Graf Enno II., wird Nachfolger.
Durchführung der Säkularisation, u.a. Kloster Hopels aufgehoben. Kloster Norden eingezogen, Gebäude zur Residenz umgebaut.
 

1529
Enno II. bricht das von seinem Vater gegebene Versprechen und heiratet statt Maria von Jever Anna von Oldenburg.
 

1530
Enno II. belagert Esens. Dabei wird Kloster Marienkamp durch Brand vernichtet.
Dornum an Familie Closter.
Graf Edzard II. wird geboren.
Balthasar muss Wittmund, Westerholt, Ochtersum, Dunum uns Werdum abtreten und den Rest seines Besitzes von Enno II. als Lehen empfangen.
 

1531
Balthasar von Esens verbündet sich mit Herzog Karl von Geldern. Seine Söldner plündern und verwüsten das Land. Die Residenz und Andreaskirche in Norden sowie die Klöster Mariental, Appingen, Sielmönken und Dykhusen sinken in Trpmmern.
Die enttäuschte Maria von Jever verjagd die ostfriesische Besatzung.
 

1531
Die Kirche von Seediek wird zum letzten Mal benutzt.
Fulf von In-und Kniphausen gestorben.
Graf Anton I. zieht den Johanniterbesitz Roddens (Butjadingen) ein.
 

1532
Die Kirche von Abbickhafe wird zerstört.
Medenser Kirche durch Sturmflut vernichtet.
Jeverland wird burgundisches Lehen.
Kapelle von Abbickhafe auf Veranlassung des Grafen Enno II. abgebrochen.
Bernhard von Hackforth, Statthalter des Herzogs von Geldern, läßt das Bleidach der Arler Kirche abdecken.
 

1533
Die Söldner des Herzogs Karl von Geldern und Balthasars von Esens fallen unter Führung Meinhards von Ham ins Reiderland ein. Die Coldeborg wird eingenommen. In der Schlacht von Jemgum erleiden die Ostfriesen eine schwere Niederlage.
Leer und Oldersum in Brand gesteckt.
 

1534
Albert von Bakemoor übergibt Burg Greetsiel an Balthasar von Esens.
Enno II. schließt in Logum bei Larrelt wenig ehrenvollen Frieden mit Karl von Geldern, dem Lehnsherren Balthasars. Balthasar wird wieder in sein väterliches Erbe eingesetzt und erhält Wittmund.
Die Festungskirche Jemgum wird auf Befehl Ennos II. geschleift.
 

1535
Abbruch der Grenzburg Groß Sander.
 

1536
Jever erhält das Stadtrecht.
 

1538
Der Erzbischof von Münster erobert die Festung Apen. Edewecht, Bümmerstede, Hundsmühlen, Tungeln, Wardenburg und Westerstede gehen in Flammen auf.
 

1539
Letzte Tagung des Gogerichtes in Zwischenahn.
 

1540
Balthasar von Esens fällt ins Jeverland ein.
Die Bremer belagern und nehmen Esens ein. Balthasar stirbt. Bei der Belagerung Wittmunds durch die Jeveraner fällt Boing von Oldersum, der Verlobte Fräulein Marias von Jever.
Auch Graf Enno II. stirbt. Seine Witwe, Gräfin Anna, übernimmt die vormundschaftliche Regierung.
 

1542
Kirche von St. Joost eingerichtet.
Bedeichung des Wiarder und St. Jooster Grodens. Der Accumer, Horumer, Hohenstiefer und der 2. Crildumer Siel gelegt.
 

1543
Die Klosterkirche in Reepsholt abgebrochen.
Die Sillensteder Bauern müssen Torf für die Hexenverbrennungen nach Jever liefern.
Johannes à Lasco erster ostfriesischer Superintendent. 15 Frauen aus Riepe als Hexen verbrannt.
 

1544
Der Siel bei Hohemey gelegt.
Deichbau von Horsten nach Neustadt-Gödens.
 

1545
Burg in Klein Borssum erbaut.
Gräfin Anna erläßt Polizeiverordnung.
 

1546
Superintendent à Lasco erwirbt ehemaliges Kloster Abbingwehr für 4500 Reichstaler.
Kloster Rastede aufgehoben.
Der "Hook"-Siel gelegt.
 

1547
Gräfin Anna fördert Seeslazgewinnung auf der Insel Bant. 
7. Dezember: Ubbo Emmius in Greetsiel geboren.
Kaiserliche Trupen unter Herbot von Langen setzen sich in Jemgum fest und plündern im Rheiderland.
 

1549
Auf Norderney treibt ein Walfisch an.
Tido von In- und Kniphausen baut die Burg Kniphausen wider auf.
 

um 1550
Zuzug glaubensverfolgter Niederländer und Flamen nach Leer.
 

1551
Lengener Schützenverein gegründet.
 

1552
Religionsgespräch von Wirdum.
Burg Loppelt erneuert.
 

1553
Gründung der Emder Heringsfischerei.
Kapelle des aufgehobenen Klosters Langen verkauft.
 

1554
Kirchturm von Riepe errichtet (im Volksmund "Rieper Teebüchse" genannt)
Burg Roffhausen geschleift.
Reste der von der Antoniflut zerstörten Kirche von Ahm werden abgetragen.
 

1555
Einführung der reformierten Lehre in Accum.
 

1556
Klosterkirche Brockzetel abgebrochen. Desgleichen Kloster Muhde und die Kirche von Ayenwolde.
 

1556 - 1558
Osteeler Neuland eingedeicht.
 

1557
 Kloster Faldern als "Gasthaus" = Armenhaus.
 

1557 - 1576
Unico Manninga läßt die 1514 von der Schwarzen Garde zerstörte Lütetsburg wieder aufbauen.
 

1558
Zwinger der Festung Stickhausen aus den Steinen der abgebrochenen Burg Groß Sander und des ehemaligen Klosters Hasselt erbaut.
Reste der Burmönker Kirche beseitigt.
Gräfin Anna durchbricht die Primogeniturordnung Edzards des Großen und läßt ihre drei Söhne Edzard, Johann und Christoph zugleich mit der Reichsgrafschaft belehnen.
Fräulein Maria von Jever erreicht durch kaiserliches Mandat die Aufhebung des Fulfweges.
 

1559
Graf Edzard II. heiratet Katharina, die älteste Tochter König Gustav Wasas von Schweden.
 

1560
Kirche von Canhusen erbaut.
Kloster Barthe ausgebrannt.
Eindeichung des "neuen Feldes" bei Sande.
 

1561
Die "Heidemühle" erbaut, 1913 abgebrochen.
Feuersbrunst in Aurich.
Fähre von Halte im Kaufvertrag erwähnt.
 

1562
Nach den Klostergebäuden (1556) wird auch die Kirche von Muhde abgebrochen.
19. Oktober: Eggerik Beninga stirbt.
 

1563
Graf Enno III. wird geboren.
 

1564
David Fabricius in Esens geboren.
 

1565
Haiko Manninga verkauft Pewsum, Woquard und Loquard an Edzard.
Familie von Diephold erwirbt Burg von Groß Midlum.
 

1565
Tido von Knipens und Inhusen gestorben.
 

1566
Sander Mitteldeich und Deich nach Hohenberge erbaut.
 

1567
Gräfin Anna gründet Lateinschule in Norden.
 

1568
21.Juli: Herzog Alba schlägt die Niederländer unter Ludwig von Nassau vernichtend bei Jemgum.
Glaubensverfolgte Niederländer finden in Emden Unterkunft.
Deich von Horumersiel nach Hohenstiefersiel.
 

1568 - 1571
Schloß Marienhausen erbaut.
 

1568
in Heppens wird noch friesisch gepredigt.
 

vor 1570
Deichbau: Funnixer und Berumer Großeriege.
 

1570
Johann Schotte überfällt Wangerooge.
Bau des Mariensieles.
2.November: Allerheiligenflut. Oldendorf und Bense ausgedeicht.
 

 1571
Bau des 2. Kniphauser Sieles.
 

1573
Harderwykenburg in Leer erbaut.
 

1573 - 1603
Graf Johann VII. von Oldenburg.
 

1574 - 1576
Laurens Steenwinkel baut Emder Rathaus.
Vergleich zwischen Edzard II. und Johanniterorden über die Rückgabe des vom Grafenhaus eingezogenen Klostergutes.
 

um 1575
Fleute als neuer Schiffstyp in Hoorn (Holland) gebaut.
 

1575
20.Februar: Fräulein Maria von Jever gestorben.
Die Geusen plündern 22 Emder Schiffe vor Westeraccumersiel aus.
Maria von Jever vermacht ihr Land testamentarisch dem Grafen Johann VII. von Oldenburg.
 

1576
Deich von Steinhausen nach Steinhausersiel und Zetelersiel gebaut.
 

1578
Deichbau von Horstersiel nach Zetelersiel.
Schloß Fischhausen erbaut.
 

1579 - 1582
Jetziges Schloß in Neuenburg erbaut.
 

1579
Ubbo Emmius ist bis 1587 Rektor der Lateinschule zu Norden und 1587 - 1593 Rektor der Lateinschule zu Leer.
 

1580
Vor Dornumersiel strandet ein Walfisch.
 

1581
Enno III. heiratet Walpurgis, Gräfin von Rietberg und Erbin des Harlingerlandes.
 

1582
Graf Johann von Oldenburg richtet in Apen zwei Märkte ein.
 

1583 - 1667
Graf Anton Günther von Oldenburg. Begründer der oldenburgischen Pferdezucht, "des Heiligen Römischen Reiches Stallmeister, Pferdemeister und Wirt".
 

1583
Dodo von Inn- und Knyphausen geboren.
Die Emder versuchen, durch Bau einer Spundwand die Ems wieder in ihr altes Flußbett zu zwängen.
 

1585
Gräfin Walpurgis stirbt angeblich an Gift.
 

1588
Vor Spiekeroog strandet ein Schiff der spnischen Armada.
Mit dem Tade Unico Mannigas erlischt der Hauptstamm der Familie.
Alt Bettewehr ausgedeicht.
 

1589
Teilung der Grafschaft Ostfriesland durch kaiserliche Verordnung.
 

1590
Alte Kirche in Wymeer erneuert.
Oldeborg bei Wüppels abgebrochen.
Ruine der Ellenser Willehaduskirche vom Sturm umgeweht.
 

1591
Deichbau von Grildumersiel über Neu-St.-Jooster-Groden nach Hooksiel. Cridumersiel vorgerückt.
Nach dem Tode des Grafen Johann wird Ostfriesland unter Edzard II. wieder geeinigt.
 

1592
Der Freibeuter Tamme Liefert überfällt auf dem Minser Watt 23 Emder Schiffe und plündert sie aus.
 

1593
Westerburg in Borssum angelegt. Niederländer bauen Oudeschans.
Deichbau nach Ellen und von Chorengelshaus nach Jader Altensiel.
 

1594
Fortsetzung des Deichbaues von Jader Altensiel nach Nordosten (Ottenstr.).
Ubbo Emmius Rektor der Lateinschule zu Groningen
 

1595
"Emder Revolution" gegen das Grafenhaus. Edzards Söhne verschanzen sich an der Knock und beschießen vorbeifahrende Emder Schiffe. Emden nimmt staatliche Truppen auf. Delfzijlischer Vergleich.
Bedeichung des Ostergrodens bei Sande und Bau des Deiches von Hohenberge an die Wapel.
 

1596
Deich von Steinhausersiel nach Jeringhave.
Niederländische Grenzbatterie bei Leete angelegt.
Familie Houwerda verkauft die herrlichkeit von Up- und Wolthusen an die Stadt Emden. 

1597
Zeteler Siel.
 

1597 - 1602
Errichtung des Westturmes aauf Wangerooge.
 

1597 - 1615
Bau des Ellenser Dammes.
 

1598
Graf Enno III. heiratet Anna von Holstein.
 

1598 - 1599
Deichbau: Funnixer Altendeich, Berdumer Altendeich.
 

1599
Graf Edzard II. stirbt. Enno III. folgt ihm in der Regierung.