Gemeinde Bockhorn, Landkreis Friesland
 
Zur Ortsgeschichte
ev.-luth. Kirche
Adresse
Links zur Region
Kirchenbücher und andere Quellen
Kontakte zu Forschern dieses Kirchspiels

Zur Ortsgeschichte

Lage: 53.4°N 8.02°O
Zum Ort gehören: Adelheidsgroden, (Blauhand), Bockhorn, Bockhornerfeld, Bredehorn, Ellenserdammersiel, Goehlriedenfeld, Grabstede, Jührdenerfeld, Kranenkamp, Osterforde, Petersgroden und Steinhausen.
Satellitenbild 

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Gemeinde im Jahr 1220 als Bochorne (von boca - Buche). Der ursprüngliche Name bezeichnet die Lage der Siedlung auf einer von Buchen ("boca", niederdeutsch "book") bewachsenen Landzunge (Horn oder Hörn). Somit ist das heute verwendete Ortswappen mit dem (Hirsch-)Bock und dem Jagdhorn eigentlich irreführend.

Im 14. Jahrhundert wichtiger Marktort an der Friesischen Heerstrasse, der zum Viertel Bant gehörte. Der in Bockhorn gegrabene Ton ergibt nach dem Brennen einen besonders harten Stein: den Bockhorner Klinker.

nach oben


Die ev.-luth. St.-Cosmas- und- Damian- Kirche

Die Kirche wurde vermutlich bereits um 1200 aus Findlingen auf einer künstlich angelegten Wurt errichtet.

nach oben


Adresse

 

nach oben


Links zur Region bzw. Kirche

Wie die Steine der Kirche Bockhorn die Geschichte der Eiszeiten erzählen

nach oben


Kirchenbücher und andere Quellen

 Kirchenbücher sind erhalten ab 1700. 

  • Vollständig sind die Kirchenbücher nur in der Kirchengemeinde Bockhorn selbst einzusehen.
  • Kirchenbücher der Zeit 1700 bis 1811 liegen beim Ev.-luth.Oberkirchenrat, Philosophenweg 1, 26121 Oldenburg vor. 
  • Im Staatsarchiv Oldenburg, Damm 43, 26135 Oldenburg werden in der Regel Kirchenbuchabschriften ab ca. 1801, Mikrofiches der Kirchenbücher bis ca. 1800 und teilweise Original-Kirchenbücher verwahrt.

nach oben


Familienforscher dieses Kirchspiels

Name, WWW-Adresse des Forschers erforschte Familiennamen des Ortes Sprache
Thorsten Janßen  Janßen

Wenn Sie eine Homepage mit Forschungsergebnissen aus diesem Kirchspiel haben, so lassen Sie sich doch hier bitte eintragen, um schnelle Kontakte möglich zu machen. Wichtig ist die Angabe der Familiennamen, die in diesem Ort erforscht werden, bzw. wurden und der REAL-Name des Forschers. Bei Interesse senden Sie einfach eine Email mit dem Ort in der Betreffzeile an:

anmeldung@genealogie-forum.de

nach oben


 

Google
 

Verwendete Quellen: siehe bitte unter  Impressum, Foto: Klaus-Peter Wolf, Pixelio.de

siehe auch: Liste der historischen Kirchen in Ostfriesland

 

 

Genealogie-Forum, Copyright ©1999 - 2010 by Doris Reuter
 Stand: 04. April 2010
Die Inhalte und Fotos dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht. Ausnahme bilden hiervon die Fotos von wikipedia.org. Diese dürfen bei Nennung des Urhebers kopiert und verwendet werden.
Top 50 Ahnenforschung