Stadtgebiet Wittmund, Landkreis Wittmund
Zur Ortsgeschichte
ev.-luth. Kirche
Adresse
Links zur Region
Kirchenbücher und andere Quellen
Kontakte zu Forschern dieses Kirchspiels

Zur Ortsgeschichte

Lage: Breite / Länge 53.6 / 7.7
Satellitenbild
Luftaufnahme

 

nach oben


Die ev.-luth.  Kirche

Die St.-Florians-Backsteinkirche in Burhafe entstand als Neubau im Jahre 1821 auf einer hohen Warf. Reste der vorhergehenden Tuffsteinkirche wurden für das Fundament verwendet. m Innern ist mit Ausnahme der hölzernen Decke und der Bestuhlung die alte Ausstattung des mittelalterlichen Vorgängerbaus erhalten: der Altar aus dem Jahre 1744, die hölzerne Taufe von 1657, die Orgel von 1794. 

Abseits steht der ebenfalls neue Glockenturm.

Einst warf ein Riese mit einem Findling nach dem Glockenturm, der dadurch in eine Schieflage geriet. Der Findling (möglicherweise aus einem Megalithgrab stammend) liegt noch am Eingang des Friedhofes. "Voßkutt" heißt er im Volksmund, weil sich einmal der Teufel in Gestalt eines Fuchses eng an ihn preßte (die Eindellung ist noch deutlich zu sehen), als er einen Jäger, der selbst an Karfreitag das Jagen nicht lassen konnte und den Fuchs kreuz und quer über den Friedhof verfolgte, zum Narren hielt. Was mit dem Jäger passierte, ist nicht sicher überliefert - vermutlich blieb er gleich auf dem Friedhof...

Zum Altargerät gehört eine zinnerne Weinflasche mit der Innschrift: "Anno 1692 am Gründonnerstag hat die ehr- und tugendsahme Eiie Wilts, des ehr- und vorachtbaren Wilt Wiltes zu Burhave Brauwer und Krügers liebwerte Hausfraue dieses Zinner Geschirr aus christl. Mildigkeit auf den Altar des Herrn praesentiert."

Video von "Poldersiel" bei YouTube.com:

 

nach oben


Adresse

Ev.-luth. Kirchengemeinde Burhafe
26409 Burhafe

nach oben


Links zur Region bzw. Kirche

 Kirchenkreis Harlingerland 

 Denkmalprojekt

 http://de.wikipedia.org/wiki/Burhafe 

nach oben


Kirchenbücher und andere Quellen

 Kirchenbücher erhalten ab 1650. Beim Ev.-luth. Oberkirchenrat in Oldenburg liegen die KBs der Zeit 1660 bis 1832 auf Microfiches vor. 

Herr Gerd Cornelius ist im Besitz von Kirchenbuchabschriften und ist freundlicherweise bereit, Auskunft zu erteilen. Email: Cornelius5@t-online.de

Bei den Mormonen liegen verfilmt vor 

Zivilstandsregister, 1811-1812 Film 1257058 Items 1-5
 
Kirchenbuchduplikat, 1800-1874
Taufen, Heiraten, Sterben 1800-1805, 1815-1852 Film 1187673 Item 2
Taufen 1853-1874 Film 1187673 Item 3
Heiraten 1853-1874 Film 1187674 Item 1
Sterben 1853-1874 Film 1187674 Item 2

Viele Familien aus Burhafe finden sich auch hier: http://db.genealogy.net/ofb/stedesdorf/ 

nach oben


Familienforscher dieses Kirchspiels

Name, WWW-Adresse des Forschers erforschte Familiennamen des Ortes Sprache

Wenn Sie eine Homepage mit Forschungsergebnissen aus diesem Kirchspiel haben, so lassen Sie sich doch hier bitte eintragen, um schnelle Kontakte möglich zu machen. Wichtig ist die Angabe der Familiennamen, die in diesem Ort erforscht werden, bzw. wurden und der REAL-Name des Forschers. Bei Interesse senden Sie einfach eine Email mit dem Ort in der Betreffzeile an:

anmeldung@genealogie-forum.de

nach oben


 

Google
 

Verwendete Quellen: siehe bitte unter  Impressum, Foto: Frisia Orientalis, Wikipedia, 

siehe auch: Liste der historischen Kirchen in Ostfriesland

Kirchen in Wittmund:

Ardorf
Asel
Berdum
Blersum
Burhafe
Buttforde
Carolinensiel
Eggelingen
Funnix
Leerhafe
Stadtkern Wittmund

 

 

Grundlagen ] Ostfriesland ] Westpreussen ] Mittel- und Süddeutschland ] Impressum ] News ] Copyright ] Seitenübersicht ] Awards ]


Genealogie-Forum, Copyright ©1999 - 2010 by Doris Reuter
 Stand: 04. April 2010
Die Inhalte und Fotos dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht. Ausnahme bilden hiervon die Fotos von wikipedia.org. Diese dürfen bei Nennung des Urhebers kopiert und verwendet werden.
Top 50 Ahnenforschung