Gemeinde Hinte, Landkreis Aurich
Aurich
Brookmerland
Dornum
Großefehn
Großheide
Hage
Hinte
Ihlow
Krummhörn
Norden
Suedbrookmerland
Wiesmoor
Zur Ortsgeschichte
Ev.-ref. Kirche
Adresse
Links zur Region
Kirchenbücher und andere Quellen
Kontakte zu Forschern dieses Kirchspiels

Zur Ortsgeschichte

Lage: 53.38 / 7.12
 
Satellitenbild 

Groß-Midlum wurde schon um 1000 als "Middilhem" erwähnt. Der Dorfkern liegt auf einer Warft, die man noch heute deutlich erkennen kann. Dem Ortsnamen wurde das Wort "Groß" etwa im 16. Jahrhundert vorgestellt, um Verwechslungen mit Midlum im Rheiderland zu vermeiden. Groß Midlum ist ein sehr alter Häuptlingssitz, der ehemals über die schönste Burg der Krummhörn verfügte. Leider wurde die gesamte Burganlage vor ca. 200 Jahren abgebrochen. 

nach oben


Die ev.-ref.  St. Martin- Kirche

Die Kirche stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde im Übergangsstil der Romano-Gotik erbaut. Im Osten ist eine Apsis angebaut. Hier wurde im 17. Jahrhundert eine Gruft für die adeligen Burgbewohner Groß Midlums angelegt. Inzwischen ist die Gruft zugemauert und kann nicht betreten werden.

Der Glockenturm wurde 1876 wegen Baufälligkeit abgerissen und nicht wieder errichtet. Die Glocken sind seitdem in der Südmauer der Kirche untergebracht. Da die Schallöcher meist durch Brettertüren verschlossen sind, gibt es die Redensart: "In Groß-Middlum kann man die Glocken nur sehen, wenn man sie hört!"

 Seit 1997 besitzt die Kirche wieder einen markanten Dachreiter. Wegen Baufälligkeit musste der vorherige 1973 abgerissen werden. Im Dezember 1997 wurde auch wieder die Mittagsglocke im Dachreiter installiert.

Ein Video vom Glockenläuten, aufgenommen von Dennis Wubs:

 

nach oben


Adresse

Pastorin Miege
Am Löschteich 9
26759 Hinte 

nach oben


Links zur Region bzw. Kirche

http://de.wikipedia.org/wiki/Groß_Midlumer_Kirche 

nach oben


Kirchenbücher und andere Quellen

 Kirchenbücher sind erhalten ab 1701 (Tote erst ab 1724).

Auf Microfiches sind die Kirchenbücher bei der Fachstelle der Upstalsboom-Gesellschaft einzusehen.

Das OSB Nr. 50 beinhaltet die Familien aus Groß-Middlum.

In einem Mormonenarchiv kann man sich zur Ansicht kommen lassen:

Kirchenbuch, 1701-1875
 
Groß Midlum: Taufen, Heiraten, Tote 1701-1732 
Taufen, Heiraten, Tote 1724-1823 (l. & r. S.)
Film 1418162  
Taufen, Heiraten 1701-1732 (andere Kopie) Film 1810554 Item 1
Taufen, Heiraten, Tote 1824-1849 (l. & r. S.) 
Taufen 1850-1852 (l. & r. S.) 
Heiraten 1850-1852 (l. & r. S.) 
Tote 1850-1852 (l. & r. S.)
Film 1418163  
Taufen 1853-1875 (l. & r. S.) 
Heiraten 1853-1875 (l. & r. S.) 
Tote 1853-1875 (l. & r. S.)
Film 1418164  
Freepsum: Taufen, Heiraten, Tote 1719-1805 (l. & r. S.)
Taufen 1805-1852 (l. & r. S.) 
Heiraten 1805-1852 (l. & r. S.)
Film 1418160  
Tote 1805-1852 (l. & r. S.) 
Taufen 1853-1875 (l. & r. S.) 
Heiraten 1853-1875 (l. & r. S.) 
Tote 1853-1875 (l. & r. S.)
Film 1418161  

In den QuF ("Quellen und Forschungen", vierteljährlich erscheinende Zeitschrift der Upstalsboom-Gesellschaft erschien in Heft 1/1996, Seite 2ff= "Personalschatzungsregister 1719 des Amtes Emden" von Hermann Fischer

nach oben


Familienforscher dieses Kirchspiels

Name, WWW-Adresse des Forschers erforschte Familiennamen des Ortes Sprache

Wenn Sie eine Homepage mit Forschungsergebnissen aus diesem Kirchspiel haben, so lassen Sie sich doch hier bitte eintragen, um schnelle Kontakte möglich zu machen. Wichtig ist die Angabe der Familiennamen, die in diesem Ort erforscht werden, bzw. wurden und der REAL-Name des Forschers. Bei Interesse senden Sie einfach eine Email mit dem Ort in der Betreffzeile an:

anmeldung@genealogie-forum.de

nach oben


Google
 
 
Verwendete Quellen: siehe bitte unter  Impressum

 

Kirchen der Gemeinde Hinte:

Canhusen
Cirkwehrum
Groß-Midlum
Hinte
Loppersum
Suurhusen
Westerhusen

 

Grundlagen ] Ostfriesland ] Westpreussen ] Mittel- und Süddeutschland ] Impressum ] News ] Copyright ] Seitenübersicht ] Awards ]


Genealogie-Forum, Copyright ©1999 - 2010 by Doris Reuter
 Stand: 04. April 2010
Die Inhalte und Fotos dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht. Ausnahme bilden hiervon die Fotos von wikipedia.org. Diese dürfen bei Nennung des Urhebers kopiert und verwendet werden.
Top 50 Ahnenforschung