Hatzum  
Gemeinde Jemgum, Rheiderland, Landkreis Leer
 
Zur Ortsgeschichte
Kirche
Adresse
Links zur Region
Kirchenbücher und andere Quellen
Kontakte zu Forschern dieses Kirchspiels

Zur Ortsgeschichte

Lage: 53.3°N 7.28°O
Satellitenbild 

 

nach oben


Die ev.-ref. St.-Sebastianns- Kirche

wurde seit Baubeginn im 13. Jahrhundert vielfach verändert.  

Ursprünglich war sie eine gewölbte  Kreuzkirche, doch sowohl das Gewölbe, als auch das Querschiff sind seit dem 17. Jahrhundert nicht mehr vorhanden. An diese Zeit erinnern heute nur noch die Stufenpfeiler an der Südseite, die aus den abgebrochenen Seitenschiffen gebildet wurden. Der freistehende Glockenturm kam erst 1850 dazu. 

Foto: Frisia Orientalis (wikipedia.org)

Während des zweiten Weltkrieges wurde die Kirche stark zerstört. Das Dach war abgedeckt und der Dachstuhl zerstört. Erst neun Jahre Jahre später war sie soweit wieder hergerichtet, dass sie wieder in Betrieb genommen werden konnte.

Der Innenraum der Kirche ist sehr schlicht gehalten. Im Bentheimer Stil ist der aus Sandstein gemeißelte Taufstein aus dem dreizehnten Jahrhundert gehalten. Auf einem viereckigen Sockel, der vor den grün gestrichenen hölzernen Kirchenbänken auf rotem Backsteinboden steht, halten vier Löwen das runde mit Ornamenten verzierte Taufbecken. 

Foto: Dennis Wubs

Interessant sind die alten Grabsteine, die teilweise noch aus dem Jahre 1505 zurückreichen. 

Zum Inventar der Kirche gehört unter anderem ein Becher aus dem Jahre 1586, gestiftet von Elwer Isemptzena, der Tante des Häuptlings Isempt von Hatzum.

Eine Videoaufnahme von Orgelix (Februar 2010):

 

nach oben


Adresse

Ev.-ref. Gemeinde Hatzum
Karkgang 2
26844 Jemgum
Tel.: 04902/263
Fax: 04902/990054  

nach oben


Links zur Region bzw. Kirche

http://www.hatzum.de/ 

nach oben


Kirchenbücher und andere Quellen

Kirchenbücher erhalten ab 1702. 

Zu dem OSB (=Ortsfamilienbuch) siehe auf der Seite OSBs.

Die Mormonen haben  verfilmt:

Kirchenbuchduplikat, 1827-1874
 
Taufen, Heiraten, Sterben, Confirmirten 1827-1852 (for 1853-1862 see 1187666 item 9-1187669) Film 1187700 Item 4
Taufen 1863-1874 Film 1187700 Item 5
Heiraten 1863-1874 Film 1187701 Item 1
Sterben 1863-1874 Film 1187701 Item 2
 
"Kopfschatzungsregister 1719" in den QuF (=Quellen und Forschungen, vierteljährlich erscheinende Zeitschrift der Upstalsboom-Gesellschaft, Aurich) Heft 1/96, Seite 28

nach oben


Familienforscher dieses Kirchspiels

Name, WWW-Adresse des Forschers erforschte Familiennamen des Ortes Sprache
www.ahnenundfriesen.de  siehe Homepage
http://home.planet.nl/~eeltjevr/stamboom.htm  siehe Homepage
Theodor Muckel  siehe Homepage
http://www.uwekunert.de/  Telkamp

Wenn Sie eine Homepage mit Forschungsergebnissen aus dem Kirchspiel Hatzum  haben, so lassen Sie sich doch hier bitte eintragen, um schnelle Kontakte möglich zu machen. Wichtig ist die Angabe der Familiennamen, die in dieser Gegend erforscht werden, bzw. wurden und der REAL-Name des Forschers. Bei Interesse senden Sie einfach eine Email mit dem Ort in der Betreffzeile an:

anmeldung@genealogie-forum.de

nach oben


Google
 
 
Verwendete Quellen: siehe bitte unter  Impressum

 

Kirchen der Gemeinde Jemgum

Boehmerwold
Critzum
Holtgaste
Ditzum
Hatzum
Jemgum
Marienchor
Midlum
Nendorp
Oldendorp
Pogum

Weitere Gemeinden im Rheiderland:

Bunde
Jemgum
Weener

 

Grundlagen ] Ostfriesland ] Westpreussen ] Mittel- und Süddeutschland ] Impressum ] News ] Copyright ] Seitenübersicht ] Awards ]  


Genealogie-Forum, Copyright ©1999 - 2010 by Doris Reuter
 Stand: 04. April 2010
Die Inhalte und Fotos dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht. Ausnahme bilden hiervon die Fotos von wikipedia.org. Diese dürfen bei Nennung des Urhebers kopiert und verwendet werden.
Top 50 Ahnenforschung