Ostfriesische Inseln, Landkreis Wittmund
Baltrum
Borkum
Juist
Langeoog
Norderney
Spiekeroog
Wangerooge
 
  • Zur Ortsgeschichte
  • ev.-luth. Kirche
  • Adresse
  • Links zur Region
  • Kirchenbücher und andere Quellen
  • Kontakte zu Forschern dieses Kirchspiels

  • Zur Ortsgeschichte

    Lage: 53.75°N 7.48°O
    Satellitenbild 

    Die Insel war bereits im 14. Jahrhundert besiedelt. Sturmfluten und Sandverwehungen haben die Bevölkerung oft bedroht. Nach der Sturmflut 1721 verließen gar alle Bewohner die Insel und Langeoog war zwei Jahre lang unbewohnt. Neuansiedler kamen von Helgoland und den Nachbarinseln. 1825 riss eine weitere Flut die Insel in drei Teile. 

    nach oben


    Die ev.-luth.  Kirche

    Die heutige Insel  ersetzt als mittlerweile fünfte Kirche einen sehr viel kleineren Vorgängerbau von 1859, der rund 20 m südöstlich stand. Die dritte Kirche war der Weihnachtsflut 1717 zum Opfer gefallen.

    Die 1890 fertig gestellte evangelisch-lutherische Inselkirche besitzt einen 24,5 Meter hohen Glockenturm, in dem fünf Glocken hängen. Vier Glocken läuten mehrmals täglich in verschiedenen Variationen. Die fünfte und älteste Glocke schlägt zur vollen Stunde. 

     

     

    nach oben


    Adresse

    Pastor Torsten Both,
    Hauptstr. 13, 26465 Langeoog
    Tel. 04972-922449, Fax: 04972-922442,
    eMail: KG.Langeoog@evlka.de

    nach oben


    Links zur Region bzw. Kirche

    http://www.kirchenkreis-harlingerland.de/kg/langeoog/langeoog.html

    http://www.inselkark.de/start.html  - viele Informationen zur Insel und Kirchengeschichte

    nach oben


     Kirchenbücher und andere Quellen

     Kirchenbücher: * ab1851, oo ab 1853, + ab 1852 

    nach oben


    Familienforscher dieses Kirchspiels

    Name, WWW-Adresse des Forschers erforschte Familiennamen des Ortes Sprache

    Wenn Sie eine Homepage mit Forschungsergebnissen aus diesem Kirchspiel haben, so lassen Sie sich doch hier bitte eintragen, um schnelle Kontakte möglich zu machen. Wichtig ist die Angabe der Familiennamen, die in diesem Ort erforscht werden, bzw. wurden und der REAL-Name des Forschers. Bei Interesse senden Sie einfach eine Email mit dem Ort in der Betreffzeile an:

    anmeldung@genealogie-forum.de

    nach oben


    Google
     

    Verwendete Quellen: siehe bitte unter  Impressum

     

     

     

    Genealogie-Forum, Copyright ©1999 - 2010 by Doris Reuter
     Stand: 07. April 2010
    Die Inhalte und Fotos dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht. Ausnahme bilden hiervon die Fotos von wikipedia.org. Diese dürfen bei Nennung des Urhebers kopiert und verwendet werden.
    Top 50 Ahnenforschung