Home > Ostfriesland > KirchenlexikonLandkreis Friesland > Wangerland

 Gemeinde Wangerland
Landkreis Friesland

Die heutige Gemeinde Wangerland besteht aus:

Hohenkirchen   Um Christi Geburt war bereits die im Osten des Dorfes liegende Warf „Bübbens“ besiedelt. Das Gebiet wurde politisch zunächst von vom Volk gewählten Richtern, später von friesischen Häuptlingen regiert. Von 1667 bis 1810 war Hohenkirchen Sitz der Vogtei der Erbherrschaft Jever. 1831 wurden aus den Kirchspielen politische Gemeinden. Seit 1972 ist Hohenkirchen Verwaltungssitz der Gemeinde Wangerland.
Hooksiel   1546: Bau des ersten Sieles, wodurch sich der Ort zum "Vorhafen" der "Koopstadt" (Kaufstadt) Jever entwickelte. Historischer Ortskern. Zu Hooksiel gehören: PakensWüppels
Horumersiel-Schillig   1542 erstmals als Hormer-Syhl genannt. Im 18. Jh.Entwicklung des Hafens zum wichtigsten Umschlagplatz für das Wangerland
Oldorf    
Tettens   Zu Tettens gehört Middoge
Waddewarden    
Minsen-Förrien  

Das alte Kirchdorf Minsen lag vor der jeverländischen Küste, zwischen dem Fahrwasser der Außenjade und der Blauen Balje. 

Lage des Landkreises Friesland

 

 


Genealogie-Forum, Copyright ©1999 - 2010 by Doris Reuter
 Stand: 28. Januar 2010
Die Inhalte und Fotos dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht
Top 50 Ahnenforschung