Westoverledingen

Die Gemeinde Westoverledingen entstand während der niedersächsischen Gemeindegebietsreform 1973 aus 12 einst selbständigen Gemeinden.

Das Kirchensymbol weist auf eine für die Familienforschung relevantes Kirchspiel mit weiteren Informationen hin. Bitte dem Link zur entsprechenden Kirche folgen.  

 
Breinermoor Vor 200 Jahren war Breinermoor Hafenort für die Fehnjter Schiffer.
Driever  
Esklum  
Flachsmeer um 1770 gegründete Fehnsiedlung. 
Für die Siedler gab es nur ein mühsames und entbehrungsreiches Leben, kaum Lohn, meist kümmerliche Ernten und schwere Arbeit. 
Folmhusen   1409 als "Wolkmedehusen" erwähnt, aber weit früher gegründet. 
Großwolde Über das mittelalterliche Großwolde fehlen sichere Angaben, lediglich ein aus dem 15. Jahrhundert registrierter Hinweis auf "Aldahave" (Oldehof) bezieht sich vermutlich auf Alt-Großwolde. 
Grotegaste  
Ihren   gehört zum Kirchenspiel Ihrhove. Hier stand die "Ihrhover Kirchmühle" (Ständermühle), die mehr als 400 Jahre das Getreide für die umliegenden Ortschaften mahlte. 
Ihrhove auch "Iderhave", "Yrhave" und "Yrhove" genannt. Zählt zu den ältesten Kirchdörfern des westlichen Overledingerlandes. Zum Kirchspiel Ihrhove gehörten die Bauernschaften Folmhusen und Ihren, das Gebiet von Lütjewolde, Schwoog und Tjüche sowie die Sieldung Lütjegaste mit dem Ammermannsbült. 
Mitling-Mark  
Steenfelde urkundlich erst 1428 erwähnt als das Gewölbe der etwa im 13. Jahrhundert erbauten romanischen Einraumkirche eingestürzt war.
Völlen urkundlich erst 1443 erwähnt, vermutlich sehr viel älter. 
Die ersten Siedler auf dem "Völlingerfheen" sind bereits Anfang des 16. Jahrhunderts zu verzeichnen, aber erst nach 1700 wurden mehrere Siedlungen unter dem Namen Völlenerfehn zusammengeschlossen. 

Lage des Landkreises Leer innerhalb Ostfrieslands

Lage von Westoverledingen innerhalb des Landkreises Leer

 

Grundlagen ] Ostfriesland ] Westpreussen ] Mittel- und Süddeutschland ] Impressum ] News ] Copyright ] Seitenübersicht ] Awards ]


Genealogie-Forum, Copyright ©1999 - 2010 by Doris Reuter
 Stand: 28. Januar 2010
Die Inhalte und Fotos dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht
Top 50 Ahnenforschung