Gemeinde Moormerland, Landkreis Leer
 
 
Zur Ortsgeschichte
Ev.-luth. Kirche
Adresse
Links zur Region
Kirchenbücher und andere Quellen
Kontakte zu Forschern dieses Kirchspiels

Zur Ortsgeschichte

Lage: 53.3°N 7.45°O
Satellitenbild 

 

nach oben


Die ev.-luth.  Kirche

1822 wird Warsingsfehn in die Kirchengemeinde Hatshausen und Warsingsfehn-Polder sowie Rorichmoor in die Kirchengemeinde Neermoor eingepfarrt.

Erst 1892 gibt es die Kirchengemeinde Warsingsfehn.

Mit dem Kauf eines Grundstücks im Jahre 1894 begann der Bau der eigenen Kirche in Warsingsfehn.

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben


Adresse

Ev.-luth. Kirchengemeinde Warsingsfehn
26802 Moormerland

nach oben


Links zur Region bzw. Kirche

http://www.kirche-warsingsfehn.de/ 

nach oben


Kirchenbücher und andere Quellen

 Kirchenbuecher sind ab 1893 erhalten. Vorherige Einträge in Hatshausen.

nach oben


Familienforscher dieses Kirchspiels

Name, WWW-Adresse des Forschers erforschte Familiennamen des Ortes Sprache
Berend Schröder Suche die Namen Schröder und Püll um 1800

Wenn Sie eine Homepage mit Forschungsergebnissen aus diesem Kirchspiel haben, so lassen Sie sich doch hier bitte eintragen, um schnelle Kontakte möglich zu machen. Wichtig ist die Angabe der Familiennamen, die in diesem Ort erforscht werden, bzw. wurden und der REAL-Name des Forschers. Bei Interesse senden Sie einfach eine Email mit dem Ort in der Betreffzeile an:

anmeldung@genealogie-forum.de

nach oben


Verwendete Quellen: siehe bitte unter  Impressum

Kirchen der Gemeinde Moormerland:

Boekzetelerfehn
Gandersum
Hatshausen
Jheringsfehn
Neermoor
Oldersum
Rorichum
Tergast
Veenhusen
Warsingsfehn

 

Grundlagen ] Ostfriesland ] Westpreussen ] Mittel- und Süddeutschland ] Impressum ] News ] Copyright ] Seitenübersicht ] Awards ]


Genealogie-Forum, Copyright ©1999 - 2009 by Doris Reuter
 Stand: 27. September 2009
Die Inhalte und Fotos dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht
 
Top 50 Ahnenforschung